Grundschule Flottmannstraße

 

Qualitätsanalyse


 

Was ist die Qualitätsanalyse ?
Die Qualitätsanalyse als Verfahren der externen Evaluation ist für alle Schulen in Nordrhein-Westfalen seit August 2006 verpflichtend.
Ziel der Qualitätsanalyse ist, Schulen datengestützte Erkenntnisse über ihre schulische Arbeit zur Verfügung zu stellen, die sie für ihre Weiterentwicklung nutzen können. So dient die Qualitätsanalyse auch der Selbstvergewisserung der Schule, um Schwerpunkte der schulischen Arbeit zu bestärken oder ggf. zu überdenken.
Die Qualitätsanalyse fand an unserer Schule vom 26.-28.5.2010 statt und brachte folgende Ergebnisse:
Ausgeprägte Stärken werden sowohl im Schulleben sichtbar in

 

  • der kollegialen Kooperation, geprägt durch gelungene Teamarbeit und hohes Engagement,
  • der hohen Zufriedenheit aller Beteiligten mit der Schule,
  • dem tragfähigen und wertschätzenden sozialen Klima,
  • der vorbildlichen Ausstattung und Gestaltung des Schulgebäudes und Schulgeländes,
  • der gelungenen Förderung der Schlüsselkompetenzen der Schülerschaft 


als auch im unterrichtlichen Geschehen in 

 

  • dem durchgängigen Einsatz differenzierter Lernformen,
  • dem hohen Grad an Selbstständigkeit der Schülerinnen und Schüler,
  • dem zielführenden Einsatz anschaulicher Medien,
  • der gelungenen Gestaltung einer positiven Lernumgebung. 
Die Schule überzeugt mit ihrer erzieherischen und pädagogischen Verantwortung, die nach Einschätzung von allen Beteiligten kontinuierlich und verlässlich wahrgenommen wird. Dies begründet sich in der Anspruchshaltung des Kollegiums, Berater und Begleiter der Schülerinnen und Schüler im schulischen und persönlichen Bereich zu sein. Das angelegte Betreuungs- und Beratungsangebot sichert die Aufrechterhaltung und Nachhaltigkeit dieses Engagements in stimmiger Weise ab und schafft somit die Grundvoraussetzungen für einen ganzheitlich fördernden Unterricht. Durch die Betreuung der Schülerinnen und Schüler werden begleitende und präventive Maßnahmen ermöglicht und koordiniert , die zugleich wertvolle Hilfen für die Persönlichkeitsentwicklung und Akzeptanz der Schülerinnen und Schüler untereinander darstellen.